Sanifortbildung_2018_Bild1

Fortbildung der Schulsanis

Sanifortbildung_2018_Bild2

Auch nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse  am 2. Februar 2018 hieß es für unsere engagierten Schulsanitäter/innen: weiter lernen! Die nächste regelmäßige Fortbildung stand an. Doch schon zu Beginn der Fortbildung zog der Duft von Pizza durch das fast verwaiste Schulgebäude, damit die Sanis sich für den Nachmittag stärken konnten. Auch der Besuch von ehemaligen Schulsanitäter/innen trug dazu bei, dass sich die Fortbildung recht rasch zu einem freudigen Beisammensein von Schüler/innen unterschiedlichster Jahrgangsstufen entwickelte. Doch auch das Lernen kam nicht zu kurz. Die Leiterin des Schulsanitätsdienstes, Annette Schüller, und ihre Vertreterin, Kristina  Zimmermann, besprachen mit den Sanis Themen wie Verbrennungen, Sportverletzungen und Asthmaanfälle, sodass auch weiterhin am KFG kompetent Erste Hilfe geleistet werden kann. Das Highlight der Fortbildung war der Besuch von zwei Hauptamtlichen des Rettungsdienstes. Christian Fleer, der als Rettungsassistent für die Berufsfeuerwehr in Bonn tätig ist, und sein Kollege Lukas Wittstock standen den begeisterten Jungsanitätern und Jungsanitäterinnen Rede und Antwort. Die lebendigen und oft humorvollen Erzählungen der beiden fesselten die Schülerinnen und Schüler. Trotz der entspannten Atmosphäre sprachen die Referenten auch ernste Themen an und beantworteten Fragen nach dramatischen Fällen.  Im Anschluss bestand für die Sanis auch die Möglichkeit, einen Rettungswagen genauer unter die Lupe zu nehmen und die Hauptamtlichen zu allen medizinischen Geräten und zur Ausstattung des Autos zu befragen. Damit endete die abwechslungsreiche, unterhaltsame aber auch lehrreiche Fortbildung.

Kristina Zimmermann

KFG-Sanis erhielten 2000 Euro Preisgeld von der Sparda-Bank

SANIS_spendenwahl17KFG_SMALL (c) KFG

Am Donnerstag, dem 14.9.17, überreichte der Regionalleiter der Sparda-Bank West den Sanis  des KFG ihre 2000 Euro – gehören doch unsere Schulsanitäter_innen zu den Gewinnern der SpardaSpendenWahl 2017. Im Rahmen eines kleinen Empfangs mit Kaffee und Kuchen präsentierten die eingeladenen Schulen ihre preisgekrönten Projekte. Die KFG-Sanis stellten in einer realistischen Unfalldarstellung ihr Projekt „Schulsanis am KFG – 20 Jahre im Einsatz“ vor. Nach der fachmännischen Versorgung einer „starken Blutung“ gab es großen Beifall. Chiara H., Leo C.  und Jan C., nahmen den Preis stellvertretend für alle KFG-Sanis entgegen. Ihre Betreuerinnen Frau Schüller und Frau Zimmermann und unser Schulleiter Herr Dr. Hillen freuten sich mit ihnen.

Schulprofil_soz. Engagement_Sanidienst_Spendenw17

Funkgeräte für die KFG-Sanis

Dank eines großzügigen Spenders, der nicht genannt werden möchte, verfügt der Sanidienst des KFG jetzt über vier hochwertige Funkgeräte. Diese Funkgeräte können sehr gut bei Veranstaltungen wie zum Beispiel den Minimarathon eingesetzt werden. Doch wie müssen diese Geräte bedient werden?
Glücklicherweise hat sich Herr Siebert, der Vater eines Schulsanis bereit erklärt, für alle Sanis eine Einweisung in den Sprechfunkbetrieb zu geben. Am Freitag, dem 1.9.2017, ging er zunächst in einem ausführlichen Powerpoint-Vortrag auf die physikalischen und rechtlichen Grundlagen des Sprechfunks ein. Er erklärte die Handhabung und die Betriebssprache sowie die zu beachtenden Grundregeln und hatte sogar entsprechende Hand-outs für alle Sanis vorbereitet und mitgebracht.
Da der Sprechfunkverkehr ständig von anderen mitgehört werden kann, gab Herr Siebert den Sanis u.a. den Tipp: „Erst denken, dann drücken“ (Sprechtaste).
Nach der Einweisung übten die Sanis in vier verschiedenen Gruppen, die sich an den verschiedensten Orten des Schulgeländes verteilt hatten.
Für diesen informativen und hoch interessanten Nachmittag, der den Sanis auch sehr viel Spaß gemacht hat, danken wir Herrn Siebert an dieser Stelle nochmals ganz herzlich!

Die Schulsanis vom KFG

Erste-Hilfe-Kurs für Lehrer_innen am KFG

Was mache ich, wenn ein Kind bewusstlos wird? Wie setze ich einen der am KFG griffbereiten Defibrillatoren im Ernstfall fachgerecht ein? Wie lege ich bei einem Unfall mit starker Blutung einen wirkungsvollen Druckverband an? In einem intensiven Erste-Hilfe-Kurs an den Nachmittagen des 5. und 6. Juli 2017 vertiefte eine große Gruppe interessierter Kolleginnen und Kollegen vom KFG unter sachkundiger Anleitung die Fähigkeiten als Ersthelfer_innen. Dabei ging es neben der Auffrischung theoretischer Kenntnisse insbesondere um praktische Übungen – kommt es doch im Notfall auf besonnenes und rasches Handeln an. Frau Schüller und Frau Zimmermann, die den Kurs durchführten, dafür ein herzliches Dankeschön!

Irmtrud Schweigert

19 neue Sanis am KFG

schulleben_soz.Engagement_SaniAusbildung17_Bild

Im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2016/2017 haben 19 Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildung zum Schulsanitäter absolviert und die theoretischen, praktischen und mündlichen Prüfungen erfolgreich abgelegt. Herzlichen Glückwunsch! Die neuen Sanis werden ihren Dienst mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 antreten. Dank der Unterstützung des Fördervereins erhielten die neuen Schulsanis als Zeichen ihrer Zugehörigkeit zum Sanidienst neue Sani-Polo-Shirts.

Wieder hatten einige „Altsanis“ Frau Schüller bei der Ausbildung der neuen Sanis tatkräftig unterstützt. 13 „Altsanis“ haben in diesem Jahr ihre Abiturprüfung abgelegt und verlassen daher den Sanidienst des KFG. Jahrelang haben sie mit sehr viel Engagement im Sanidienst mitgewirkt und dafür ihre Freizeit geopfert, nicht nur für ihren Dienst in den großen Pausen und bei Sonderveranstaltungen der Schule, sondern auch für Ausbildung und Fortbildungen, die in der Freizeit (in der Regel an Wochenenden) stattfinden. Ihr Engagement ist und war in all diesen Jahren ein wesentlicher Bestandteil unserer sozialen Schulkultur. Allen „Altsanis“ dafür ein ganz herzliches Dankeschön!

Schulsanis sagen "DANKE"
KFG-Erfolg bei SpardaSpendenWahl 2017

Schulleben_soz. Engagement_sanidienst_bild1

Der Schulsanitätsdienst hat sich mit dem Projekt „Schulsanis am KFG – 20 Jahre im Einsatz“ im Rahmen der sogenannten SpardaSpendenWahl 2017 um eine Förderung durch die Sparda-Bank West beworben. Dank einer überwältigenden Unterstützung durch die Schulgemeinde konnten die KFG-Sanis 3773 Stimmen gewinnen. Sie erreichten damit den 17. Platz unter 129 Projekten, die in der Kategorie der „großen“ Schulen (mit über 750 Schüler/innen) teilgenommen hatten. Das bedeutet, dass die KFG-Sanis eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 2000 Euro erhalten. Für diese Unterstützung sagen die KFG-Sanis allen, die sie durch ihre Votum unterstützt haben, ein ganz herzliches Dankeschön!

Seit 2013 unterstützt die Sparda-Bank West jährlich Schulprojekte im Rahmen des Förderwettbewerbs SpardaSpendenWahl. Gefördert wird ein Schulprojekt aber nur, wenn es zu den 50 Projekten gehört, die in dem vierwöchigen Abstimmungszeitraum in ihrer Kategorie die meisten Stimmen für sich gewinnen können. Unter dem diesjährigen Motto „Wir schaffen gemeinsam mehr!“ waren die Schulen aufgerufen, Projekte zu nominieren, in denen sich Schülerinnen und Schüler gegenseitig unterstützen, miteinander engagieren und für ein gemeinsames Ziel einsetzen.

Projekt "Erste Hilfe international"

Schulprofil_soz.Engagement_neues Sanidienst1

„Erste Hilfe international“, so lautete das Projekt, mit dem sich einige Schulsanis in der Projektwoche im Sommer 2016 auseinander setzten.

Ziel des Projektes war, Informationsblätter und Flyer zur Ersten Hilfe zu entwickeln. Um mögliche Sprachbarrieren zu überwinden, sollten die wichtigsten Krankheitssymptome und lebensrettende Sofortmaßnahmen in (selbst entworfenen) Bildern und in deutscher, englischer und arabischer Sprache (mit Lautsprache) aufgeführt werden.

Bei der Übersetzung ins Arabische wurden die Sanis von dem 22-jährigen irakischen Flüchtling Walleed aus Bagdad unterstützt, der auch dabei half, die arabischen Begriffe in Lautsprache aufzuschreiben.

Annette Schüller