Hoffnung Gedanken 1

 

Hoffnung:

Was ist Hoffnung eigentlich?

Was ist Hoffnung für mich?

Ich habe die Hoffnung, dass ...?

Dass ich die nächste Matheklausur nicht so verhaue wie die letzte... Ja, das sicher, das macht Sinn…

Ich habe die Hoffnung,... dass der FC nächstes Wochenende mal wieder ein Spiel gewinnt. Wird auch mal wieder Zeit…

Ich habe die Hoffnung,... dass es bald schneit. Schnee ist toll. Weiße Weihnachten, das wär doch was…

Hoffnung ist... Hoffnung eben...

Ein positiver Glaube daran, dass etwas möglich ist.

Das Vertrauen darauf, dass es klappen kann.

Hoffnung, ist Glaube daran, dass etwas Gutes kommen wird.

 

 

„Hoffnung“. Was ist das für ein Wort? Jeder Mensch kann etwas damit anfangen, jedem kommt eine Idee, die man mit dem Wort verbindet, eine Assoziation. Doch wie kann man dies ausdrücken, beschreiben, teilen?

Der Duden gibt „Hoffnung“ als ein feminines Substantiv an. Es kommt vom mittelhochdeutschen Wort „Hoffenunge“. Hoffnung gehört zu den 2300 Wörtern, die für ein europäisches Sprachniveau B1 der deutschen Sprache beherrscht werden müssen, hat also eine wichtige Bedeutung für unseren Alltag. So weit so gut. Interessant wird es, wenn man sich die Definition anschaut. Es gibt zwei grundlegende: Zum einen Vertrauen in die Zukunft; Zuversicht, Optimismus in Bezug auf das, was (jemandem) die Zukunft bringen wird. Die Zukunft spielt also eine wichtige Rolle, bei der Bedeutung und Interpretation des Wortes. Außerdem geht es um (eine) positive Erwartung(en), die jemand (in jemanden/etwas) setzt. Erwartungen sind normalerweise zukunftsgerichtet, auch hier besteht die Verbindung zur Zukunft.

Hoffnung ist also ein Begriff, der die Zukunft meint, der nach vorne „denkt“ und nicht zurück, der Optimismus versprüht. Häufig wird in diesem Zusammenhang auf das halb volle oder halb leere Glas verwiesen, doch das beschreibt einen Optimisten nicht wirklich. Denn ein Optimist schaut in die Zukunft, vertraut sich und vor allem seinen Mitmenschen und er denkt positiv.

Ich bin der Meinung, dass Hoffnung ein Lebenselixier, ein Sinngeber für das Leben und Indikator für Glück und Zufriedenheit ist. Ohne Hoffnung ist der Mensch verloren. Deshalb sollte man nie die Hoffnung aufgeben, dass die Welt eine gerechtere wird, dass die Politiker die Umwelt schützen und dass man selber seinen Teil für einen besseren Planeten Erde beitragen kann.

 

 

„Hoffnung- ist eine zuversichtliche innerliche Ausrichtung, gepaart mit einer positiven Erwartungshaltung, dass etwas Wünschenswertes eintreten wird, ohne dass wirkliche Gewissheit darüber besteht.“

Wenn man den Begriff „Hoffnung“ googelt, stößt man unter anderem auf die oben stehende Definition.

Für mich persönlich bedeutet Hoffnung eine grundlegend positive Sicht oder eine Art Wunsch auf die Zukunft bzw. auf zukünftig passierende Dinge, welche jedoch immer begleitet werden durch eine Form von Angst oder Unsicherheit, dass eben dieses Erhoffte nicht eintreten könnte.

Demnach empfinde ich Hoffnung als etwas sehr Zerbrechliches. Gleichzeitig aber auch als etwas was Kraft spendenden kann, auch dann, wenn alles gegen sie zu sprechen scheint.

 Hoffnung ist also ein sehr facettenreicher und vielseitiger Begriff, den jeder Mensch demnach auf seine ganz individuelle Weise auffassen und für sich selbst definieren kann. Folglich ist es möglich auf ganz viele verschiedene Arten zu hoffen. Doch obwohl  Hoffnung etwas so Persönliches zu sein scheint, vereint sie uns alle und steckt sogar an.

 S.M.

 

 

Hoffnung

Hoffnung bezieht sich darauf, dass etwas Schönes Wünschenswertes in der Zukunft eintreten wird.                                    Doch dieses ist niemals garantiert.                                                                                                                                                            Da die Hoffnung immer zukunftsgerichtet ist, kann man im „Jetzt“ nur rückblickend beurteilen, ob sich die Hoffnungen aus der Vergangenheit erfüllt haben.                                                                                                                                                              Von „Jetzt“ ausgehend kann Hoffnung sowohl auf sich selbst bezogen werden (Gesundheit, Schulabschluss etc.), als auch auf die Gesellschaft (Weltfrieden, Gerechtigkeit etc.).                                                                                                                           Die Hoffnung hilft den Menschen dabei eine optimistische Lebenseinstellung zu haben.                                                     Obwohl der Mensch sich bewusst ist, dass das Leben irgendwann endet.                                                                                       Ein wichtiger Teil im christlichen Glauben sind die drei christlichen Tugenden „Glaube, Liebe und Hoffnung“. Der Glaube lässt uns in keiner Situation ohne Hoffnung sein, da die Hoffnung neuen Mut gibt, auch in aussichtslosen Situationen weiter zu handeln.                                                                                                                                                                                                      In diesem Zusammenhang hilft uns auch die Hoffnung dabei, die Gesellschaft menschenwürdig zu gestalten.

 

Für mich bedeutet Hoffnung nicht nur eine bestimmte Sache, sondern hat mehr Bedeutungen. Zum einen bedeutet Hoffnung Wünsche zu haben und Träume, bei denen man hofft sie eines Tages zu erfüllen. Außerdem bedeutet Hoffnung aber auch Leid und Zweifel z.B dass man in einer aussichtslosen Situation Hoffnung sieht und auf das gute hofft. Hoffnung gibt mir Mut in schweren Zeiten im Leben und gibt mir neue Perspektiven.

 

Für mich ist Hoffnung ein positiver Begriff. Für mich ist der Begriff auf eine bessere Zukunft ausgelegt und man hofft auf etwas, obwohl die Wahrscheinlichkeit ob der Wunsch wirklich eintrifft sehr gering ist.                                                              Hoffnung ist etwas was uns geschenkt wurde und uns die Kraft gibt in schwierigen Situationen weiterzumachen. Andererseits kann Hoffnung auch etwas negatives sein, da man nicht die eigene Kraft besitzt um den Wunsch zu erfüllen und man auf Hilfe angewiesen ist. Was bedeutet das man zu schwach ist.

 

Kap der Guten Hoffnung

Das Kap der Guten Hoffnung ist ein Kap an der Südspitze Afrikas.                                                                                                    Die genaue Herkunft des Namens ist unbekannt, aber trotzdem ist er treffend für diesen Ort.                                                  Bei der Umrundung Afrikas auf dem Weg von Europa nach Asien oder umgekehrt (heutzutage nutzt man zwar meist den Suezkanal, aber bevor dessen Bau war das die einzige Möglichkeit) ist das Kap der Guten Hoffnung ein Zeichen dafür, dass man den südlichsten Punkt seiner Reise erreicht. Man kann ab diesem Zeitpunkt wieder Richtung Norden fahren und hat somit die Hälfte der Fahrt geschafft.                                                                                                                                                       Das Kap der Guten Hoffnung ist in diesem Sinne also ein gutes Signal.                                                                                       Allerdings ist das Kap ein gefährlicher Ort für Schiffe. Von der Küste her zieht sich eine Felslandschaft weit ins Meer hinein. Zahlreiche Schiffe sind hier schon auf die Felsen aufgelaufen.                                                                                                        Auch wenn man versucht, die Felsen zu umfahren, kann es passieren, dass starker Wind das Schiff in Richtung der Küste und damit in die gefährliche Zone drückt.                                                                                                                                           Somit muss man bei jedem Passieren des Kaps auf ruhigen Wind hoffen.                                                                                  Daher ist Kap der Guten Hoffnung ein passender Name für diesen Ort.

B.F.

 

Hoffnung

Hoffnung hat in manchen Situationen eine sehr große Macht und nimmt maßgeblich Einfluss darauf, wie wir uns in diesen Situationen verhalten:                                                                                                                                                                                   In einer scheinbar ausweglosen Situation wären viele Menschen ohne Hoffnung verloren oder würden sich aufgeben, weil sie nicht die Hoffnung, den Glauben hätten diese Situation zu überstehen. Die Hoffnung ist ein Wunsch nach etwas- egal wie realistisch oder unrealistisch dieser auch ist. Aber die Hoffnung ermutigt einen weiter für seinen Wunsch zu kämpfen.

 Jan F.

 

 

Hoffnung

Hoffnung ist im heutigen Leben ein sehr wichtiges Wort.                                                                                                                   Man sollte die Hoffnung nie aufgeben.                                                                                                                                                      Es geschehen ständig Dinge, an die man zugrunde geht. Hierbei ist wichtig, dass man nicht aufgibt und daran glaubt, dass man vielleicht nicht der/die einzige ist und, dass noch bessere Zeiten vor einem stehen, die alles andere als schlecht sein werden.                                                                                                                                                                                                        Man weiß nie, was im Leben sonst noch so geschehen wird.                                                                                                             Also glaubt an euch!                                                                                                                                                                              Hiermit möchte ich euch sagen, dass ihr ein wundervoller Mensch seid und euch niemals von irgendetwas unterkriegen lassen sollt!                                                                                                                                                                                              Glaubt an euch und gebt die Hoffnung niemals auf;                                                                                                                               Es ist nämlich ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens!

 

 

Hoffnung

Der Glaube an Hoffnung , vor allem in der uns bevorstehenden Adventszeit, ist der Glaube an etwas Gutes. Der Glaube an das Gute in uns selbst und an das Gute in unseren Mitmenschen.                                                                                                Diese Hoffnung kann uns helfen uns zu besinnen und uns auf das kommende Weihnachtsfest zu freuen. Damit wir diese Zeit nicht im Stress verbringen, weil wir noch für etliche Familienmitglieder und Freunde Geschenke besorgen müssen, sondern stattdessen den Gedanken daran genießen, wie sie sich über diese Geschenke freuen werden.                        Hoffnung sollte uns zusammenbringen, sodass wir unsere Zeit mit den Menschen verbringen, die wir lieben und sie glücklich machen.

 

Hoffnung ist immer an unserer Seite, sie ist immer da, auch in Zeiten, in denen man denkt, dass jeder gute Geist einen verlassen hat.                                                                                                                                                                                                 Sie existiert schon, seitdem wir denken können und begleitet uns durch unser ganzes Leben.                                                   Sei es als Kind am Weihnachtsabend oder als Erwachsener beim Vorstellungsgespräch. Sie ist immer da genau wie Gott für einen da ist.                                                                                                                                                                                                   Die Hoffnung ist innig mit dem Glauben verbunden mit dem Glauben, denn wenn man ganz fest an etwas glaubt, dann wird sein Hoffen belohnt.