Große Exkursion nach Bremerhaven im Sommer 2016

ERDKUNDE_2016_Bremerhaven (c) KFG

Donnerstags morgens um 6 Uhr ging es für die Erdkunde-Schüler der EF, begleitet von Herrn Schmitt und Herrn Heselhaus, mit dem Bus vom KFG aus auf die Reise nach Bremerhaven. Nach einer lustigen 6-Stunden-Fahrt kamen wir endlich am Klimahaus, unserem ersten Programmpunkt, an. Dort wurde ein Vortrag über den Klimawandel, dessen Einflüsse und die Zukunft des Klimas für uns gehalten und wir haben eine Reise durch die verschiedenen Klimazonen der Erde gemacht. Besonders gut hat den meisten die Antarktis gefallen, in der man sich an dem schwülen Tag bei –7 Grad schön abkühlen konnte.

Zum Abschluss des Klimahausbesuchs gingen wir in das hauseigene Wetterstudio und erfuhren Wissenswertes über Wetterextrema. Anschließend hatten wir eine Stunde Freizeit und haben in kleineren Gruppen die Stadt erkundet und etwas zu Mittag gegessen. Danach sind wir auf eine Aussichtsplattform gegangen und haben einen Blick aus einer Höhe von über 80 Metern über die Stadt, den Hafen und das Meer genossen. Gegen 18 Uhr fuhren wir zum ersten Mal in die Jugendherberge, richteten kurz unsere Zimmer ein und grillten dort zusammen. Zur Abrundung des Tages ging es nochmals an die Promenade des Weserdeltas und wir ließen den Abend zusammen ausklingen. Neben einem meerseitigem Sonnenuntergang braute sich südwärts ein starkes Unwetter an.

Der Freitag und zweite Tag startete nach dem Frühstück mit einem Besuch des deutschen Auswandererhauses. Hier bekamen wir erneut eine Führung und haben und mit der Auswanderung von Deutschen und Einwanderung nach Deutschland beschäftigt. Jedem wurde ein Auswanderer und ein Einwanderer zugeteilt und wir haben über diese Personen individuell Informationen bekommen, um an diesem persönlichen Schicksal teilzuhaben. Wir hatten die Möglichkeit durch nachgestellte Schiffsabteile zu gehen und sogar selber in einem Archiv nach unseren Verwandten zu suchen, weil es in fast jeder Großfamilie Aus- oder Einwanderer gibt. Besonders beeindruckt hat die Zahl der flüchtigen Auswanderer, die im 19. und 20. Jahrhundert aus Bremerhaven ausgewandert sind: Es waren über sieben Millionen Menschen! Allein aus Europa sind im gleichen Zeitraum 44 Millionen Menschen nach Übersee ausgewandert. Vor diesen vielen Menschen relativieren sich die aktuellen Flüchtlingszahlen …

Nach ein wenig Freizeit, die wir dazu nutzten, uns Verpflegung zu besorgen, haben wir wieder die lange und zum Teil anstrengende Heimfahrt mit dem Bus angetreten und kamen gegen 19 Uhr erschöpft und beseelt am KFG an.