Internationale JuniorScienceOlympiade - Forschertage 2015

Forschertagen 2015 am NaT-Lab an der Universität Mainz

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der 1. Runde der JuniorScience Olympiade wurde ich zusammen mit 19 anderen 11-12 jährigen Teilnehmern aus ganz Deutschland zu den Forschertagen 2015 am NaT-Lab an der Universität Mainz eingeladen. Übernachtet haben wir zusammen mit drei Betreuern  in der Jugendherberge in Mainz, die sehr schön gelegen ist. Am ersten Abend haben wir uns erst einmal untereinander kennengelernt und zusammen etwas im nahe gelegenen Volkspark unternommen.

Am nächsten Morgen sind wir nach dem gemeinsamen Frühstück mit Minibussen zum Uni-Campus in Mainz gefahren. Im Nat-Lab haben wir erst mal eine Laboreinweisung bekommen. Da wir auch mit  giftigen und ätzenden Chemikalien gearbeitet haben, mussten wir Kittel und Handschuhe tragen. Nach den Einweisungen ging es dann los. Zuerst haben wir einen Farbstoff aus Pflanzen hergestellt. Es hat lange gedauert bis wir endlich den natürlichen Farbstoff auf Basis einer Färbepflanze durch Zugabe von Chemikalien, ständiges Rühren und Filtrieren gewonnen haben. Nach der Laborarbeit sind wir zum Guttenberg Museum gefahren. Dort hatten wir eine sehr interessante Führung durch das Museum, bei der wir mehr über den Buchdruck mit beweglichen Lettern erfahren haben. Schließlich sind wir dann noch in den Druckladen gefahren, in dem wir selber drucken konnten. Nach diesem spannenden Tag gab es noch einen schönen Abschluss im Volkspark.

Am nächsten Tag haben wir im Labor Indigo hergestellt. Wie man weiß werden Jeans mit Indigo gefärbt. Also hatten wir beschlossen unsere eigenen T-Shirts mit Indigo zu färben. Während des Trocknens haben wir dann mit Trockeneis experimentiert. Wir haben zum Beispiel heißes Wasser in eine Schüssel mit Trockeneis gegossen. Es entstand Qualm, der über den Schüsselrand quoll. Schließlich haben wir noch Spülmittel hinzugegeben und es hat geschäumt und geschäumt. Nach diesen aufregenden Experimenten sind wir, wie den Tag davor, in die Mensa zum Mittagessen gegangen. Dann wurden wir entlassen und jeder fuhr mit vielen neuen Eindrücken nach Hause.

CHEMIE-2015-Wettbewerbe-IJSO-2

Diese abenteuerlichen Tage werde ich nie vergessen. Es war ein großartiges Erlebnis!

Justus H., 6b