Internationale Chemieolympiade: KFG erfolgreich

CHEMIE-2015-Wettbewerbe-Olympiade

Den Chemie-Leistungskursschülern Max S. (Q2) und Carolin H. (Q1) wurden die Urkunden über die erfolgreiche Teilnahme an der ersten Runde der internationalen Chemieolympiade übermittelt und von Herrn Dr. Hillen überreicht.

Der Wettbewerb wird in den deutschen Vorausscheidungen vom Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) der Universität Kiel ausgeschrieben und in allen Bundesländern dezentral von den Bezirksregierungen durchgeführt. Es handelt es sich um den anspruchsvollsten schulischen Chemie-Wettbewerb und er übersteigt deutlich das Schulniveau. Eine erfolgreiche Teilnahme erfordert gutes Vorwissen, gezielte und umfassende Recherche, aber vor allem logisch-kreatives Denken, Frustrationstoleranz und zähe Ausdauer. Dies ist nur zu bewältigen, wenn großes fachliches Interesse vorhanden ist sowie der Wille, die eigenen Grenzen auszutesten.

Max, der z.Z. den Kooperations-LK am SAG besucht, hat bereits zum zweiten Mal an diesem Wettbewerb teilgenommen und beim letzten Durchgang in der zweiten Runde die Möglichkeit erhalten, in Forschungseinrichtungen und Chemiebetrieben Praktika oder Besichtigungen durchführen zu können, die Schülern normalerweise nicht unbedingt zugänglich sind. Hier können Kontakte geknüpft werden und die Schülerinnen und Schüler erhalten spezielle Einblicke in das Studien- oder Berufsleben. Auch das Kennenlernen von gleich gesinnten Mitschülerinnen und -schülern voller Motivation und Initiative und der Ideenaustausch werden immer als sehr bereichernd beschrieben.

Die Schulgemeinde gratuliert beiden herzlich und wünscht viel Energie und Glück in den weiteren Runden bzw. bei erneuter Teilnahme.