Justus H. (6b) ist Doppelpreisträger bei ?Chemie entdecken?

CHEMIE-2013-Wettbewerbe-Entdecken-3

An dem Experimentalwettbewerb des Kölner Modells für die Sekundarstufe I in NRW nahmen im Schuljahr 2013/14 an beiden Runden rund 8.500 Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 16 Jahren teil.

Am Mittwoch, 02. Juli 2014, fand eine Jahresfeier im Hörsaal für Chemie der Universität zu Köln statt, in der Prof. Herzig, Prorektor der Universität zu Köln, mehr als 700 Gäste begrüßte. Die besten Teilnehmer wurden hierbei von Ralph Fleischhauer (Schulministerium NRW) im Namen der Ministerin geehrt.

Unter den 352 Preisträgern konnten 62 SchülerInnen sogar bei beiden Wettbewerbsrunden des Schuljahres ausgezeichnete Erfolge erringen. Unter diesen „Doppelpreisträgern“ befand sich auch Justus H., zu diesem Zeitpunkt noch Schüler der 5b des KFG.

Einer der Höhepunkte der Feier war, wie in den vergangenen Jahren, ein Experimentalvortrag von Prof. Dr. Meyer mit Hermann Krings, Institut für Anorganische Chemie. Das Thema „Wunderbare Welt der Gase“, bei dem magisches Leuchten, riesige Feuerbälle, laute Kanonenschüsse und fliegende Raketen zum Inhalt gehörten, hielt das Publikum in Atem. Zum Abschluss düsten Prof. Meyer und Elke Schumacher auf einer Gasflasche, die lediglich durch das ausströmende Gas Stickstoff angetrieben wurde, quer durch den Hörsaal. Fasziniert und begeistert dankten die Gäste mit stürmischem Applaus.

Worum ging es in den beiden Wettbewerbsrunden des Schuljahres?

Bei der zweiten Runde mit dem Thema „Aus alt mach neu – flot(t) und farbig!“ ging es um Experimente und Fragen rund ums Altpapier-Recycling und ums Papierfärben. Ausgangsmaterial war normales Zeitungspapier, das mit häuslichen Mitteln in (fast) weißes Papier verwandelt werden sollte.

Viele begeisterte Zuschriften der Schülerinnen und Schüler und sehr schön gestaltete eingesandte Grußkarten dokumentierten, dass die Experimente zum Altpapierrecyceln den jüngeren und älteren Schülern gleichermaßen viel Spaß gemacht haben.

Leider hat das „Chemie entdecken“-Team mit dem Ende des Schuljahres 2013/2014 seine Arbeit beendet, so dass es das letzte Schuljahr mit diesem schönen Wettbewerb war.