Der MINT-Grundschul-Tag 2016 am KFG

CHEMIE-2016-tagoffenentuer4

Wasser, das sich gegen die Schwerkraft nach oben bewegt? ...Flammen, die nur durch ein Stäbchen mit Salz dran ihre Farben ändern können? …Schrift, die auf einmal sichtbar wird, ohne dass man etwas mit einem Stift geschrieben hat? …Ist das alles ohne Zauberei möglich?

Der MINT-Grundschul-Tag 2016 am KFG hat gezeigt, dass es geht! Schüler aus den umliegenden Grundschulen besuchten am 12.02.2016 die Fachräume Biologie, Chemie und Physik und wurden von Schülern der Q1 in die jeweiligen Fächer eingeführt.

Was man gleich zu Beginn gemerkt hat, war die riesige Motivation und Wissensgier der Grundschüler. Bei der Einführung herrschte komplette Stille, welche sich dann zu Beginn der Arbeitsphase schlagartig in eine angenehme Arbeitsatmosphäre verwandelte. Die Grundschüler besuchten in 2er bis 3er Gruppen die verschiedensten Stationen und wurden dabei von den Oberstufenschülern begleitet. Eigenhändiges Experimentieren war natürlich auch dabei!

So durften die Grundschüler z.B. einen Fön halten, um Luft zu erwärmen, mit Salz versehene Magnesiastäbchen in eine Brennerflamme stecken, um die Flammenfärbung zu beobachten und verschiedene Utensilien aus der Küche mit einem Indikator zusammenbringen, um an der Färbung zu erkennen, ob es sich um saure oder basische Utensilien handelt.
Dabei wurde jede Station mit einer Menge Fragen der Kleinen konfrontiert. Warum ist das so? Was passiert da jetzt genau? Wann bin ich dran? Wo geht es als nächstes hin?

Am Ende des Tages hatten wir eine klassische Win-Win-Situation. Die Q1-Schüler haben gelernt, wie es ist, mit Kindern zu arbeiten und sie durch eine Aufgabe zu begleiten, und die Grundschüler erlebten eine spannende Einführung in die neuen Fächer, die sie an den weiterführenden Schulen erwarten und welche sie nach so einem Tag bestimmt mit einem riesigen Lächeln im Gesicht besuchen werden.

Lajosch S., Q1